FALLSTUDIEN

UBS

Steigerung des Cross-Selling in der Vermögensverwaltung und im Bankgeschäft

Die Herausforderung

Durch eine Reihe großer Akquisitionen stieg die UBS innerhalb eines Jahrzehnts in den Kreis der größten Finanzdienstleister der Welt auf. Trotzdem war den meisten Privat-, Unternehmens- und institutionellen Kunden nicht bekannt, welch breites Spektrum an Finanzdienstleistungen und welch umfangreiche Kompetenz die UBS ihnen anbieten konnte.

Möchten Sie mehr über die Projekte von Prophet erfahren? Hier geht es zu weiteren Case Studies.

Unsere Lösung

Prophet verhalf der UBS dazu, Cross-Selling-Chancen besser auszuschöpfen. Hierzu verschafften wir uns zunächst einen Einblick, welche Motivationen hinter Überlegungen der Kunden, ihrer Wahrnehmung von Kompetenz und der Bereitschaft innerhalb der Organisation stehen. Kundenprofile und Mitarbeiterbefragungen gaben Aufschluss darüber, wie sich die neuen Größenvorteile mit dem persönlichen Service von Kleinunternehmen verbinden lassen. Diese Erkenntnis bildete den Ausgangspunkt für die neue Positionierung. Sie bestimmte das Redesign der Marke und der Bereichsarchitektur ebenso wie das neue Nutzenversprechen der Geschäftsbereiche; Diese war die Voraussetzung dafür, dass die Mitarbeiter das Nutzenversprechen der UBS gegenüber ihren Kunden umsetzen konnten.

Ergebnisse

Die wahrgenommene Kompetenz der UBS stieg deutlich und das Unternehmen schaffte es unter die 50 führenden Marken weltweit. UBS gewann im Juli 2013 den Spitzenplatz als größte Bank der Welt zurück, obwohl sie schwer von der Finanzkrise getroffen wurde.

Möchten Sie mehr über die Projekte von Prophet erfahren? Hier geht es zu weiteren Case Studies.

“This particular campaign has definitely energized the employee base. It has brought them to a level of pride…I haven’t seen in my communications career.”

Hubertus Kuelps
Group Head of Communications at UBS

caret-downcloseexternal-iconfacebook-logohamburgerinstagramlinkedinpauseplaytwitterwechat-qrcodesina-weibowechatxing